HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Hier finden Sie eine Liste der Fragen, die uns unsere Kunden am häufigsten gestellt haben.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der von unseren Kunden am häufigsten gestellten Fragen zu unserem Online-Austauschdienst. Mit dieser Seite möchten wir Lösungen für die häufigsten Fragen geben, die Ihnen vielleicht in den Sinn kommen. Wenn Sie mehr über bestimmte Aspekte wissen möchten oder wenn Ihnen etwas nicht klar ist, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


VERFAHREN

-WireTransferExchange.com arbeitet nur mit Banküberweisungen und wir akzeptieren keine Barzahlungen.
- Die Kontaktdaten, Informationen und Referenzen, die Sie in den Formularen angeben (Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer...) müssen wahrheitsgemäß, korrekt und aktuell sein. Andernfalls wird das Geld auf das Herkunftskonto zurücküberwiesen und eine Bearbeitungsgebühr von 20 CHF erhoben.
- Für den Umtausch von Beträgen über oder gleich CHF 5'000.00 müssen die erforderlichen Unterlagen im reservierten Bereich hochgeladen werden.
- Zahlungen von oder an Dritte sind nicht möglich. Wir bieten keine Geldtransferdienste an.
- Wir berechnen keine Gebühren für ein- und ausgehende Überweisungen, aber Vorsicht: Prüfen Sie die Gebühren Ihrer Bank!
- Sollten wir gezwungen sein, den Umtausch abzulehnen (fehlende Informationen, falsche Daten, Kunde nicht auffindbar), wird das Geld auf das Herkunftskonto zurücküberwiesen und eine Bearbeitungsgebühr von 10 CHF erhoben.
Frau Maria Rossi arbeitet als Angestellte bei der Firma ABC Sagl. Maria hat zwei Bankkonten, eines in CHF und eines in EUR. Sie muss 2.000 CHF in EUR wechseln, um einen Urlaub in Italien zu bezahlen. Frau Rossi geht auf http://www.wiretransferexchange.com/ und füllt das Antragsformular vollständig aus. Sofort erhält sie per E-Mail und auch auf dem Bildschirm ihres Geräts eine Bestätigung ihrer Anfrage und die Bankverbindung, an die sie den Betrag von 2.000 CHF, den sie umtauschen möchte, senden kann. Bei der ersten Änderung wird die Dame außerdem gebeten, eine doppelseitige Farbkopie ihres Ausweises auf die Website hochzuladen. Sowohl das CHF-Konto als auch das EUR-Konto lauten auf den Namen von Frau Maria Rossi. Frau Rossi nimmt die Überweisung in CHF vorschriftsgemäss vor und wartet 24 Stunden ab. Am nächsten Tag erhält Frau Rossi eine Bestätigungs-E-Mail von support@wiretransferexchange.com, in der sie darüber informiert wird, dass ihre Überweisung eingegangen ist, dass das Geld in Euro umgetauscht wurde und dass sie innerhalb von 48 Stunden den Betrag in Euro auf das von ihr auf dem Formular angegebene Konto erhalten wird. Nach kurzer Zeit erhält die Dame den Betrag in Euro auf ihr Euro-Konto.
Ja, um unseren Devisenservice zu nutzen, benötigen Sie ein Bankkonto in CHF und ein Bankkonto in EUR. ACHTUNG!!! Zahlungen an Dritte sind nicht zulässig. Der Absender und der Empfänger des Geldes müssen zwangsläufig dieselbe Person sein.
In der Regel nach 2 bis 3 Arbeitstagen. Der Zeitpunkt hängt auch von Ihrer Bank ab. WireTransferExchange.com wird Ihnen das Geld in der gewünschten Währung am selben Tag, an dem es Ihre Gelder erhält, überweisen.
Ja, registrieren Sie sich und laden Sie in Ihrem persönlichen Bereich alle erforderlichen Dokumente hoch, ob obligatorisch oder nicht. Sie erhalten eine E-Mail mit der Genehmigung Ihres Profils für einen unbegrenzten Umtausch.
Nein. Zahlungen von oder an Dritte sind nicht möglich. Wir bieten keine Geldtransferdienste an. Der Absender und der Empfänger des Geldes müssen ein und dieselbe Person sein.
Nein. Wir können keine Übertragungen an Dritte vornehmen.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Identität zu bescheinigen: 1) Gehen Sie nach Terminvereinbarung mit einem gültigen Ausweis zu unserem Büro in Chiasso. Wir werden eine beglaubigte Kopie Ihres Ausweises anfertigen. Das Verfahren ist kostenlos und dauert weniger als 5 Minuten. 2) Senden Sie uns per Post eine notariell beglaubigte Fotokopie Ihres Ausweises. Eine notariell beglaubigte Kopie Ihres Dokuments können Sie bei Ihrer Bank, der Schweizerischen Post, Ihrer Gemeinde, Ihrem Anwalt/Notar oder Ihrem Treuhänder anfordern. Die Kopie muss das Datum, die Unterschrift und die Kontaktdaten der Person enthalten, die die Kopie des Dokuments beglaubigt hat.
Ja: Melden Sie sich an und befolgen Sie das für Ihr Unternehmensprofil erforderliche Verfahren.
Nein. Aus Gründen der Sicherheit und Rückverfolgbarkeit arbeitet WireTransferExchange.com nur mit Banküberweisungen. Wir akzeptieren kein Bargeld und zahlen nicht in bar.

BANKÜBERWEISUNGEN

WireTransferExchange.com wird Ihnen das Geld in der gewünschten Währung und auf das gewünschte Konto überweisen, ohne irgendwelche Überweisungsgebühren zu verlangen. Bitte beachten Sie: - Die Kosten für die Überweisung an WireTransferExchange.com gehen zu Ihren Lasten (um Gebühren zu vermeiden, empfehlen wir dringend, den SEPA-Kreislauf zu nutzen (EUR-Zahlung via IBAN und BIC/Swift); - Wir tauschen nur Geld um, das tatsächlich bei WireTransferExchange.com angekommen ist; - Ihre Bank kann Ihnen Gebühren für den Empfang/Sendung von Überweisungen berechnen. Bitte prüfen Sie die Bedingungen Ihrer Bank.
Um Gebühren zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen dringend, den SEPA-Kreislauf zu nutzen (EUR-Zahlung über IBAN und BIC/Swift)
Wir werden Ihnen das Geld in der gewünschten Währung per SEPA-Überweisung schicken. Bitte beachten Sie, dass einige Banken für den Empfang der Überweisung eine Gebühr erheben können. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank.
Wenn Sie bei der Überweisung an die ELP SA einen Fehler machen, lehnt die Bank die Zahlung ab und das Geld wird automatisch auf Ihr Konto zurücküberwiesen.

BETRÄGE

Zu den aktuellsten Marktkursen und ohne zusätzliche Gebühren. Unser Team besteht aus Mitarbeitern mit umfangreicher Erfahrung im Finanzsektor und im Devisenhandel (ForEx). Wir nutzen die Liquidität des Interbankenmarktes, um Ihnen die bestmöglichen Wechselkursbedingungen zu bieten. Testen Sie unseren Service. Sie werden die Bequemlichkeit und die Einsparungen sofort erkennen!
Nein. Wir berechnen keine Umtauschgebühren. Wir tauschen Ihr Geld zu dem in unserem Umtauschformular vorgeschlagenen Kurs um.
Der Mindestbetrag, den Sie umtauschen können, beträgt 100 CHF oder EUR. Vorübergehend haben wir einen Höchstbetrag von 5.000 CHF oder EUR festgelegt. Für Umtauschvorgänge von Beträgen über oder gleich 5.000 CHF verlangen wir von Gesetzes wegen zusätzliche Unterlagen zu den als obligatorisch definierten. Dazu müssen Sie das Verfahren zur Aufhebung des Umtauschlimits in der Rubrik Dokumente in Ihrem Mitgliederbereich befolgen.
Unserer Erfahrung nach kostet es so viel, 1.000 CHF in Euro zu wechseln: Umtausch an internationalen Flughäfen: 70 CHF Renommierte Bank: 20 CHF Umtausch von Strassenbanknoten: 10 CHF Währung exchange.ch: 3.5 CHF Überzeugen Sie sich selbst: Vergleichen Sie unseren Wechselkurs mit den Konditionen Ihrer üblichen Börse!
Unser Team besteht aus Mitarbeitern mit umfassender Erfahrung im Finanzsektor und im Devisenhandel (ForEx). Wir nutzen die Liquidität des Interbankenmarktes, um Ihnen die bestmöglichen Wechselkurse zu bieten. Wir erheben keine zusätzlichen Gebühren oder Provisionen. (Achten Sie auf die Überweisungsgebühren, die Ihre Bank erhebt!).

SICHERHEIT DES DIENSTES

Ja, der Austauschdienst wird von der ELP AG angeboten. ELP SA ist ein Schweizer Finanzunternehmen mit Sitz in Chiasso. Unser Team besteht aus Mitarbeitern mit umfassender Erfahrung im Finanzsektor und im Devisenhandel (ForEx), und wir arbeiten ausschließlich mit führenden Banken und Finanzintermediären zusammen.
Ja. Die Dienstleistungen von WireTransferExchange.com werden von der ELP AG, einer Schweizer Finanzgesellschaft mit Sitz in Chiasso, erbracht, die im Finanzsektor gemäss dem Gesetz über die Ausübung von Treuhandberufen (FID) (vom 1. Dezember 2009) tätig und Mitglied des Allgemeinen Vereins zur Selbstregulierung der Geldwäscherei SRO PolyReg ist.
Ihre Daten und Ihre Transaktionsdaten werden in unseren Geschäftsräumen auf Computern und in Papierform gespeichert. In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen bewahren wir die Daten für einen Zeitraum von 10 Jahren auf.

FEHLERSUCHE

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre richtige E-Mail-Adresse eingegeben haben und dass Ihr Postfach nicht voll ist. Überprüfen Sie auch Ihren Spam- oder Junk-Mail-Ordner. Wenn Sie die Bestätigungs-E-Mail immer noch nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an uns.
Vergewissern Sie sich bei Ihrer Bank, dass das Geld tatsächlich überwiesen wurde. Wenn Sie 24 Stunden nach Absenden Ihrer Überweisung noch keine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Keine Sorge, Überweisungen können nicht 'verloren' gehen.
Schreiben Sie uns an support@wiretransferexchange.com und wir werden gerne eine Lösung finden. Wenn Sie nicht zufrieden sind, können Sie sich an die Selbstregulierungsorganisation wenden, der wir angehören: www.polyreg.ch. Sie können eine Beschwerde über das Beschwerdeformular auf www.finma.ch einreichen.