Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zwecke der Vertragsklarheit.

I. Online-Währungsumtauschdienst unter https://cambiavalute.ch;

II. Der Dienst funktioniert nur über elektronische Überweisungen;

III. Der Kunde muss unbedingt über ein auf Schweizer Franken lautendes Bankkonto und ein auf Euro lautendes Bankkonto verfügen;

IV. Es ist nicht möglich:

a) Geld an Dritte zu senden;

b) Bargeld gegen Bargeld zu tauschen;

c) Abhebungen oder Einzahlungen in unserem Büro.

V. Wenn das umzutauschende Geld nach 18.00 Uhr bei der Gesellschaft eintrifft, wird der entsprechende Auftrag am nächsten Werktag bearbeitet;

VI. Der Service erfolgt nicht sofort. Die Gesellschaft wird sich bemühen, die Umtauschtransaktion so schnell wie technisch möglich zu bearbeiten, der maximale Zeitrahmen beträgt jedoch 4 Werktage;

VII. Das Unternehmen übernimmt nicht die Kosten für Überweisungen, die dem Kunden von seiner Bank in Rechnung gestellt werden;

VIII. Der reservierte und festgelegte Wechselkurs ist bis zum Ablauf des auf den Tag der Anfrage folgenden Bankarbeitstages gültig;

IX. Manuelle Änderungen, die an der Umtauschtransaktion vorgenommen werden oder vorgenommen werden sollen, werden mit einer Gebühr von CHF 20.-.


1) Prämissen

Der vorliegende Vertrag (nachfolgend "Vertrag") regelt die Beziehung zwischen dem Benutzer (nachfolgend "Kunde") und der Gesellschaft ELP SA (nachfolgend "Gesellschaft") und gilt für die Nutzung des über die Website cambiavalute.ch und wiretransferexchange.com angebotenen Online-Devisenumtauschdienstes (nachfolgend "Dienstleistung"). Vor der Nutzung des Dienstes erklärt der Kunde, dass er die Vereinbarung und alle Anhänge und Dokumente, auf die darin Bezug genommen wird, sorgfältig gelesen, verstanden und akzeptiert hat. Jede Nutzung des Dienstes durch den Kunden gilt als Zustimmung zu den Vereinbarungen. Wir fordern den Kunden auf, eine Kopie des Vertrages und aller Anhänge und Dokumente, auf die darin Bezug genommen wird, zu speichern oder auszudrucken. Die Vereinbarung und alle Anhänge und Dokumente, auf die darin Bezug genommen wird, stellen die gesamte Vereinbarung dar und ersetzen alle früheren mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen, Korrespondenz, Absprachen oder Abmachungen zwischen dem Unternehmen und dem Kunden.


2) Teilnahmeberechtigung

Um den Service nutzen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Der Dienst ist auf natürliche oder juristische Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder mit einem nachweisbaren Interesse an der Schweiz beschränkt. Sie müssen im Online-Formular erklären, dass Sie nicht im Namen eines nicht offengelegten dritten Auftraggebers oder im Namen eines dritten Begünstigten handeln.


3) Ablehnung eines Kunden

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen jeden Kunden oder jede Transaktion zu akzeptieren oder abzulehnen. Wenn die Gesellschaft einen Kunden ablehnt, wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt. Alle vom Kunden an die Gesellschaft gesendeten Gelder werden in gleicher Höhe auf das Ursprungskonto zurücküberwiesen. Sollte das Unternehmen nicht in der Lage sein, die Zahlung zurückzuerstatten (z.B. wenn die angegebene Bankverbindung nicht korrekt ist), wird das Unternehmen den Kunden unverzüglich unter Verwendung der aktuellsten Kontaktinformationen, die sich in seinem Besitz befinden, kontaktieren.


4) Ablehnung einer Transaktion

Die Gesellschaft lehnt automatisch Zahlungen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (im Folgenden "EU") ab. Die Gesellschaft wird automatisch Umtauschanträge stornieren, für die der Kunde eine Zahlung in ein Nicht-EU-Land beantragt. Die Gesellschaft wird automatisch Zahlungen an Dritte ablehnen. Die Firma storniert automatisch Umtauschanträge, bei denen der Kunde eine Zahlung auf ein Bankkonto wünscht, das nicht auf den Namen des Kunden lautet. In allen oben genannten Fällen, mit Ausnahme der Ablehnung eines Kunden durch die Firma, erhebt die Firma eine Gebühr von 20 CHF oder den Gegenwert für die Verwaltungskosten. Diese Gebühr wird von dem vom Kunden erhaltenen Betrag abgezogen.


5) Nutzung des Dienstes

Um den Service nutzen zu können, muss der Kunde das Online-Formular für einen Umtauschantrag ausfüllen. Es ist notwendig, wahrheitsgemäße und korrekte Angaben zu machen und alle Unterlagen beizufügen, die für das Verfahren zur Identifizierung der Gegenpartei, allgemein "Know Your Customer" (KYC) genannt, erforderlich sind. Auch nach der Registrierung behält sich das Unternehmen das Recht vor, weitere Unterlagen vom Kunden anzufordern, um die Dienstleistung korrekt erbringen zu können. Der Kunde erhält eine E-Mail mit den Einzelheiten des gebuchten Umtauschvorgangs und den Bankreferenzen für die Überweisung des umzutauschenden Geldes. Es ist notwendig, den Umtausch im Voraus zu bezahlen, und es liegt in der Verantwortung des Kunden, das Geld rechtzeitig per Banküberweisung an das Unternehmen zu senden. Der Zahlungsauftrag gilt erst dann als vollständig, wenn das Unternehmen über die vom Kunden gesendeten Mittel verfügt. Das Unternehmen haftet in keiner Weise für Verluste oder Schäden, die dem Kunden infolge einer Transaktion oder Zahlung entstehen, die gemäß den vom Kunden erteilten Anweisungen durchgeführt wurde.


6) Wechselkurse und Provisionen

Das Unternehmen ist ständig bemüht, dem Kunden den bestmöglichen Wechselkurs anzubieten. Um dies zu erreichen, stützt sich das Unternehmen auf aggregierte Informationsquellen Dritter und beschafft Liquidität auf den Devisenmärkten, wobei es führende institutionelle Gegenparteien einsetzt. Das Unternehmen erhebt keine Provision für das Devisengeschäft oder für den Erhalt oder die Ausführung von Zahlungen an und von den Kunden, sondern erhält eine Maklermarge aus dem "Spread", d. h. der Differenz zwischen dem dem Kunden angebotenen Kurs und dem auf dem Devisenmarkt erzielten Kurs. Der Kunde wählt den Wechselkurs, zu dem das Geschäft ausgeführt werden soll, bei der Buchung des Devisengeschäfts über das Online-Formular aus. Unmittelbar nach dem Absenden des Antragsformulars erhält der Kunde eine Bestätigung per E-Mail. Der angegebene Wechselkurs wird zwischen dem Unternehmen und dem Kunden für einen maximalen Zeitraum, der dem Ende des auf den Tag des Umtauschantrags folgenden Bankarbeitstages entspricht, festgelegt und vereinbart (im Folgenden "vereinbarter Kurs").


7) Automatische Währungsumtauschanträge

Der Service ermöglicht es dem Kunden:

Eine automatische Umtauschanfrage in Abhängigkeit von einem bestimmten Marktkurs einzurichten. Der Dienst erstellt automatisch eine Umtauschanfrage zu dem vom Kunden vorher festgelegten Kurs. Falls der Kunde einen schlechteren Kurs als den Marktkurs wählt, wird der Umtauschantrag zum Marktkurs erstellt, in Anwendung der Praxis der "Best Execution". Der Antrag wird nur einmal erstellt, da die Bedingung festgelegt ist. Das System ist als Kundenhilfe und nicht als Börsenauftrag zu betrachten. Die Gesellschaft übernimmt keine Garantie für den künftigen Wechselkurs oder die Annahme des entsprechenden Geschäfts.

Einrichten einer automatischen Umtauschanfrage an einem bestimmten Tag des Monats. Die Website erstellt automatisch um 09:00 Uhr Schweizer Zeit eine Umtauschanfrage für den vom Kunden angeforderten Betrag und zu dem vom Service an diesem Tag und zu dieser Uhrzeit vorgeschlagenen Wechselkurs. Die Anfrage wird einmal pro Monat am selben Kalendertag erstellt. Das System ist als Hilfsmittel für den Kunden zu betrachten und nicht als Börsenauftrag. Die Gesellschaft gibt keine Garantien hinsichtlich des Wechselkurses oder der Annahme der betreffenden Transaktion.


8) Kundenidentifikation und Anfragen

Bevor wir die Dienstleistung erbringen, sind wir gesetzlich verpflichtet, die Identität des Kunden zu überprüfen. Alle Transaktionen unterliegen Sicherheitskontrollen, der Identifizierung des Kunden und der Überprüfung der Herkunft des Geldes. Diese Kontrollen sind notwendig und gesetzlich vorgeschrieben. Falls erforderlich, behält sich das Unternehmen das Recht vor, jederzeit vor oder nach der Transaktion des Umtauschs, des Empfangs und/oder der Versendung von Geld Informationen, Klarstellungen oder Unterlagen zur Identität des Kunden und der Herkunft des Geldes anzufordern. Dies kann die Ausführung des Zahlungsauftrags verzögern. Eine Weigerung des Kunden, solche Dokumente oder Informationen zur Verfügung zu stellen, führt dazu, dass die Gesellschaft die Bearbeitung der Transaktion ablehnt. Bitte beachten Sie, dass die Gesellschaft als Finanzvermittler verpflichtet ist, die zuständigen Behörden über jedes Fehlverhalten oder jeden Verdacht zu informieren.


9) Zahlungen

Jeder auf der Website erteilte Umtauschauftrag bleibt inaktiv, bis das Unternehmen die Zahlung des umzutauschenden Geldes per Banküberweisung erhält. Der Kunde muss für den gebuchten Umtausch im Voraus bezahlen, und das Unternehmen wird dem Kunden unter keinen Umständen Geld vorstrecken. Das Unternehmen kann die von den Banken oder Zahlungsdienstleistern für die Bearbeitung der Überweisungen benötigte Zeit in keiner Weise beeinflussen oder vorhersehen. Das Unternehmen überwacht jedoch in regelmäßigen Abständen seine Bankkonten und sendet dem Kunden eine E-Mail-Bestätigung, sobald die Zahlung eingegangen ist.


10) Zeitplan

Das Unternehmen bemüht sich, dem Kunden das umgetauschte Geld innerhalb von 48 Stunden ab dem Zeitpunkt der Benachrichtigung des Kunden über den erfolgten Umtausch per E-Mail zukommen zu lassen. Wenn die Gelder nach 18.00 Uhr bei der Gesellschaft eintreffen, wird der entsprechende Auftrag am nächsten Werktag bearbeitet. Bitte beachten Sie, dass dieser Zeitpunkt nicht nur von der Gesellschaft abhängt, sondern auch von den Aktionen der beteiligten Banken oder Zahlungsinstitute bestimmt wird. Bei außergewöhnlichen Marktbedingungen oder einem hohen Volumen an Umtauschanträgen verpflichtet sich die Gesellschaft, die Gegenwertzahlung auszuführen und dem Kunden einen Nachweis über die ausgeführte Zahlung spätestens innerhalb von vier Werktagen nach Eingang der umzutauschenden Mittel zuzusenden.


11) Banküberweisungen

Zahlungen in Euro müssen vom Kunden als Einzelzahlungen (SEPA - Single Euro Payment Area) mit der Option "geteilte" Provision ausgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass nur Beträge berücksichtigt werden, die tatsächlich auf dem Kundenprofil der ELP SA gutgeschrieben wurden. Die Gesellschaft haftet nicht für Provisionen oder Abzüge, die von der Bank des Kunden oder von zwischengeschalteten Banken erhoben werden und nicht auf die ELP SA zurückgeführt werden können.


12) Kosten für das Senden oder Empfangen von Banküberweisungen

Der Kunde ist verantwortlich und haftbar für alle Gebühren, die von seiner Bank für das Senden oder Empfangen von Banküberweisungen erhoben werden. Unter keinen Umständen ist die Gesellschaft für Gebühren, die dem Kunden von seiner Bank in Rechnung gestellt werden, verantwortlich oder erstattet diese. Wir empfehlen dem Kunden, die Bedingungen und Gebühren seiner Bank zu überprüfen und sich im Voraus über die Kosten für nationale und internationale Überweisungen zu erkundigen.


13) Mehrere Umtauschanträge

Jeder Kunde kann nur ein einziges anhängiges Umtauschgeschäft zur gleichen Zeit haben. Die Gesellschaft nimmt keine neuen Umtauschanträge desselben Kunden an, bevor die vorherige Transaktion abgeschlossen oder storniert wurde.


14) Änderung des Wechselkurses

In dem Zeitraum zwischen dem vom Kunden gestellten Umtauschantrag und dem Eingang der Zahlung auf dem Kundenprofil der Gesellschaft wendet die Gesellschaft eine Höchstgrenze für Wechselkursschwankungen von 3 % an (im Folgenden "Höchstgrenze"). Für den Fall, dass der Wechselkurs während dieses Zeitraums eine größere Abweichung als das Limit aufweist, wird der vereinbarte Kurs automatisch mit dem neuen Wechselkurs aktualisiert, der auf der Website der Gesellschaft zum Zeitpunkt des Eingangs der Zahlung des Kunden bei der Gesellschaft vorgeschlagen wird. Die Obergrenze gilt sowohl bei einer für den Kunden günstigen als auch bei einer für ihn ungünstigen Kursänderung.


15) Grenzwerte

Das Limit gilt für jede einzelne Umtauschtransaktion: Minimum: 100 CHF oder 100 Euro.


16) Gebühren

In den folgenden Fällen erhebt die Gesellschaft eine Gebühr von 20 CHF, um die Kosten für die manuellen Eingriffe des Betreibers zu decken:

(a) Der Kunde gibt falsche, unrichtige und/oder unvollständige Daten an oder verlangt die Änderung eines oder mehrerer Daten des Umtauschantrags;

b) Er weigert sich, eine oder mehrere der vom Unternehmen angeforderten Informationen zur persönlichen Identifizierung oder zur Herkunft des Geldes zu liefern;

c) die Auszahlung des Umtauschbetrages auf eine andere IBAN als die im Umtauschantrag angegebene verlangt,

d) Wenn die Gesellschaft die vom Kunden gewünschte Umtauschtransaktion anders als im Umtauschantrag angegeben durchführen muss,

e) Wenn eine Änderung, Verwaltung oder manuelle Annullierung des Umtauschvorgangs erforderlich ist.

f) Für eine eventuelle Rückgabe der bereits erhaltenen oder noch zu erhaltenden Überweisung an den Kunden. Diese Gebühr wird von dem vom Kunden erhaltenen Betrag abgezogen.


17) Haftungsbeschränkung bei fehlerhafter Dateneingabe

Die Gesellschaft haftet nicht für Verluste oder Gebühren, die dem Kunden durch die Eingabe falscher Daten in das Umtauschformular entstehen (Begünstigter, Adresse, IBAN, BIC-Codes, Kontobasiswährung usw.).


18) Die Pflichten des Kunden

Im unwahrscheinlichen Fall eines Fehlers bei der gesendeten oder empfangenen Zahlung muss der Kunde die Gesellschaft unverzüglich benachrichtigen. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass der Kunde versehentlich einen höheren als den erwarteten Betrag erhält, verpflichtet sich der Kunde, den überschüssigen Betrag unverzüglich zurückzuzahlen. Der Kunde ist verpflichtet, der Gesellschaft auf Anfrage unverzüglich Informationen und Dokumente zur Identifizierung der Gegenpartei, des wirtschaftlichen Eigentümers und der rechtmäßigen Herkunft des für Devisengeschäfte verwendeten Geldes zu übermitteln. Der Kunde verpflichtet sich, die hier beschriebenen Dienstleistungen nicht für illegale Aktivitäten zu nutzen, und die Gesellschaft behält sich das Recht vor, verdächtigen Aktivitäten oder gemeldeten Beschwerden oder Verstößen nachzugehen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, verdächtige Aktivitäten an die zuständigen Behörden zu melden (siehe Haftungsausschluss).


19) Abhebung

Bitte beachten Sie, dass Umtauschanträge und der vereinbarte Kurs automatisch am Ende des Bankarbeitstages verfallen, der auf das Datum folgt, an dem der Umtauschantrag bei der Gesellschaft eingegangen ist. Mit dem Absenden der Überweisung erklärt der Kunde, dass er den in der Transaktion vorgeschlagenen und in der Bestätigungs-E-Mail angegebenen Wechselkurs ausdrücklich akzeptiert. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Gesellschaft die Überweisung des Kunden erhält, ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Geht der Wunsch des Kunden nach Erhalt der Überweisung ein, behält sich die Gesellschaft das Recht vor, dem Kunden eine Gebühr von 20 CHF oder den Gegenwert zu berechnen. Diese Gebühr wird von dem bei der Gesellschaft eingegangenen Betrag abgezogen. Die Gesellschaft führt Umtauschaufträge, die von ein und demselben Kunden eingehen, in chronologischer Reihenfolge aus. Rücknahmeanträge werden nicht akzeptiert, wenn sie darauf abzielen, Umtauschaufträge zu stornieren, bei denen der vorgeschlagene Kurs schlechter ist als der in einem späteren Auftrag festgelegte Kurs.


20) Mitteilungen

Durch die Nutzung des Dienstes stimmt der Kunde zu, dass er/sie von der Gesellschaft per E-Mail, Telefon oder Post kontaktiert werden kann, um Mitteilungen bezüglich der Umtauschtransaktion, der Überprüfung der Identität des Kunden, der Herkunft der Gelder und für Mitteilungen bezüglich der Tätigkeit von CambiaValute.ch und wiretransferexchange.com (siehe Datenschutzrichtlinie).


21) Reklamationen

Die Gesellschaft ist ständig bemüht, die höchsten Qualitäts- und Servicestandards zu bieten. Für Anregungen und Beschwerden schreiben Sie bitte an contatto@cambiavalute.ch oder per Post an ELP SA, Corso San Gottardo 8 A - CH 6830 Chiasso. Sollte der Kunde nicht zufrieden sein, hat er das Recht, sich an den Selbstregulierungsverband zu wenden, bei dem wir Mitglied sind www.polyreg.ch, oder eine Beschwerde mit dem entsprechenden Formular unter www.finma.ch einzureichen.


22) Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für das Unternehmen sehr wichtig. Wir werden Ihre Daten nur verwenden, um Ihnen die Nutzung des Dienstes zu ermöglichen. ELP SA unterliegt dem Berufsgeheimnis, wie in Artikel 16 des Gesetzes über die Ausübung des Treuhandberufs (LFid - https://m3.ti.ch/CAN/RLeggi/public/index.php/raccolta-leggi/legge/num/618) vom 1. Dezember 2009 vorgesehen. Die Informationen zwischen Ihrem Browser und der Website CambiaValute.ch und wiretransferexchange.com werden verschlüsselt über das Protokoll Secure Socket Layer (SSL) übertragen.


23) Recht und Gerichtsstand

Die Parteien erklären ausdrücklich, dass dieser Vertrag schweizerischem Recht unterstellt ist. Für alle Angelegenheiten, die nicht in diesem Vertrag geregelt sind, gilt Schweizer Recht. Erfüllungsort, Ausführungsort für alle Kunden, auch solche mit Wohnsitz im Ausland, und ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag und den damit zusammenhängenden Erklärungen ist Lugano, Schweiz.